Abgeschlossene Projekte

Wissenssicherung durch Personal- und Organisationsentwicklung

Laufzeit: Januar 2016 – Dezember 2018

Im Mittelpunkt dieses ESF rückenwind+ Projektes HELIKON steht das Thema Wissenssicherung und bietet eine Chance, bisherige Ansätze der Personal- und Organisationsentwicklung in Bezug auf Wissenssicherung zu überdenken und neue Impulse zu setzen. Ziel des Projektes ist es Führungskräften aus den Einrichtungen der Mitgliedsverbände des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. den Raum für Weiterbildung in einem Ansatz der integrierten Personal- und Organisationsentwicklung zu ermöglichen und gemeinsam zukunftsfähige Ansätze zur Wissenssicherung in den beteiligten Einrichtungen zu entwickeln. Inhaltliche Schwerpunkte bilden in den Qualifizierungsmodulen sowie in den betrieblichen Lernprojekten die Gewinnung und Sicherung von Fachkräften, die Positionierung als Arbeitgeber (Employer Branding), der Umgang mit Veränderungen (Change Management) und Wissensmanagement im Kontext demografischer und personeller Veränderungen. 

Projektbeschreibung

Das Projekt HELIKON wird im Rahmen ESF – Programm rückenwind+ – für Beschäftigte und Unternehmen in der Sozialwirtschaft gefördert. Ziel ist, die Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten in der Sozialwirtschaft in Verbindung mit einer integrierten und nachhaltigen Personal- und Organisationsentwicklung in den Einrichtungen und Verbänden zu fördern und zu erhalten. 

Zukunftssicherung durch systematische Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Laufzeit: April 2012 – Dezember 2014

Der demografische Wandel und die steigende Nachfrage nach Fachkräften führen in den Verbänden der Gesundheits- und Sozialwirtschaft in Sachsen-Anhalt dazu, dass Qualifizierungen und Weiterbildungsmaßnahmen elementar wichtig werden, um wettbewerbs- und zukunftsfähig zu sein. Das Projekt „Zukunftssicherung durch systematische Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft“ richtete sich an unsere Mitgliedsverbände in Sachsen-Anhalt und unterstützte die Umsetzung der bestehenden Tarifverträge, in denen die Weiterbildung geregelt ist. Das Projekt sollte zur Stärkung der Weiterbildungsbeteiligung von Beschäftigten und Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft beitragen und Prozesse des „lebenslangen Lernens“ unterstützen.

Das Projekt PEGASOS wurde im Rahmen der ESF-Richtlinie zur Förderung der beruflichen Weiterbildung umgesetzt. Die Richtlinie unterstützt die Aktivitäten der Sozialpartner zur Stärkung der Weiterbildungsbeteiligung von Unternehmen und Beschäftigten. Ziel der Richtlinie ist es, einen Beitrag zur Förderung der betrieblichen Weiterbildungskultur zu leisten.

AnsprechpartnerIN

Ines Oppermann

Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg
Tel.: 0391 610 689-85
Fax: 0391 610 689-39
E-Mail: ines.oppermann(at)
sachsen-anhalt.drk.de

Menü schließen