Ausbildung Altenpflege

Altenpfleger*in – Dein Beruf mit Zukunft und Entwicklungschancen

Verbringst Du gerne Zeit mit älteren Menschen? Interessieren Dich soziale, pflegerische und medizinische Aufgabenbereiche? Bist Du teamfähig und kommunikativ? Und kannst Du dir vorstellen körperlich nah mit älteren Menschen zu arbeiten? Wenn du diese Fragen mit „ja“ beantworten kannst, könnte dieser Ausbildungsberuf der Richtige für Dich sein.

Die Voraussetzungen zum Erlernen dieses Berufes sind:

  • Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder
  • Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Altenpflegehelfer/in, Krankenpflegehelfer/in nachgewiesen wird
  • gesundheitliche Eignung für den angestrebten Beruf

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt jeweils am 1. August. Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet an der DRK Berufsfachschule Altenpflege statt und umfasst insgesamt 2100 Stunden mit folgenden Schwerpunkten:

  • Aufgaben und Konzepte der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen in der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf

Die praktische Ausbildung im Umfang von 2500 Stunden wird in einer Einrichtung der stationären/teilstationären Altenhilfe oder einem ambulanten sozialpflegerischen Dienst absolviert.

Vergütung und Kosten
Die Träger der praktischen Ausbildung sind verpflichtet, über einen Ausbildungsvertrag die Zahlung einer Ausbildungsvergütung zu regeln. Für die Ausbildung in unserer Berufsfachschule wird kein Schulgeld erhoben.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung besteht die Möglichkeit in folgenden Bereichen tätig zu werden:

  • in stationären Einrichtungen der Altenhilfe z.B. Seniorenheimen
  • in ambulanten sozialpflegerischen Diensten
  • in Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen
  • in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern

Als Altenpfleger/in stehen Dir viele Türen offen um weitere Karriereschritte zu gehen. Hierfür bietet das Bildungswerk des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. u.a. Weiterbildungen zum/zur Praxisanleiter/in; Wohnbereichsleiter/in und Pflegedienstleiter/in an. Weitere Informationen hierzu findest du unter folgendem Link.

Deine Bewerbungsunterlagen richtest Du direkt an Einrichtungen der stationären/teilstationären Altenhilfe oder an ambulante sozialpflegerische Dienste. Bei Bedarf ist Dir das Team der Berufsfachschule bei der Vermittlung einer Ausbildungseinrichtung behilflich.
Für weitere Fragen und eine individuelle Beratung steht Dir die Schulleiterin der Berufsfachschule gern zur Verfügung.

Impressionen

AnsprechpartnerIN

Claudia Völkel

Niedersachsenplatz 4
06126 Halle
Tel.: 0345 55565-93
Fax: 0345 55565-95
E-Mail: claudia.voelkel(at)
sachsen-anhalt.drk.de

Menü schließen