ELAN - Das DRK-Programm für Familien

Der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. führt in Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Vereinen „ELAN“- Module durch. Diese bestehen aus Familienwochenenden in einem Kinder-  & Jugenderholungszentrum oder einer Jugendherberge und werden durch mehrere anschließende Treffen im Wohnort ergänzt. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine komplette Woche in den Schulferien oder im Anschluss an die Treffen im Wohnort ein weiteres Wochenende zu fahren.

Jedes „ELAN“-Modul wird zu einem bestimmten Thema organisiert. Die Themenvielfalt reicht von „Gesundheit in der Familie“ über „Umgang mit sozialen Medien“ bis hin zu „Leben in Deutschland“.

Hierbei bietet das Familienbildungsprogramm „ELAN“ seinen Teilnehmenden Raum für Austausch mit anderen Familien, neues Wissen, individuelle Fragen und vieles mehr.

Ob Elternpaare oder Alleinerziehende mit Kind, minderjährige Kinder mit ihren Großeltern sowie mit Onkel und Tante oder Pflegefamilien — In „ELAN“ werden alle in Sachsen-Anhalt lebenden Familien angesprochen. Familien jeden Alters und jeder Kultur sind willkommen!

Unterkunft, Verpflegung, Transfer sowie Seminare & erlebnispädagogische Programme sind im Teilnehmerbeitrag inbegriffen!

Folgende Beiträge werden erhoben:

  • Wochenende:  30 Euro / Person
  • Zwei Wochenenden: 45 Euro / Person
  • Woche: 85 Euro / Person

Kinder, welche zum Zeitpunkt des „ELAN“-Moduls jünger als 3 Jahre alt sind, bezahlen keinen Teilnehmerbeitrag.

Seit 2004 führt der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. in Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Vereinen „ELAN“-Module durch. Bislang wurden über 3000 Familien mit unterschiedlichen kulturellen und gesellschaftlichen Hintergründen im gesamten Projektzeitraum erreicht (Stand: Dezember 2017).

Sie haben Interesse mit Ihrer Einrichtung oder Ihrem Verein ein „ELAN“-Modul durchzuführen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf!

Rückblick 2019

Erfolgreich schließen wir das Projektjahr 2019 ab. Familien aus ganz Sachsen-Anhalt verbrachten erlebnisreiche Tage im KiEZ Arendsee und in den Jugendherbergen in Dessau, Thale und Kretzschau.
In 2019 beteiligten sich sowohl Einrichtungen unserer DRK Kreisverbände aus Wanzleben, Eilsleben, Kroppenstedt, Oschersleben, Stendal und Köthen als auch DRK-unabhängige Einrichtungen aus Magdeburg, Halle, Schackensleben, Schönebeck, Haldensleben und Wanzleben.

Im Rahmen der Familienfahrten tauschten sich die Familien zu diversen interessanten Themen aus und beschäftigten sich mit Fragen, wie zum Beispiel:

  • Welche sozialen Medien nutzen meine Kinder und wie kann ich meine Kinder vor Gefahren im Internet schützen?
  • Wieviel Mediennutzung am Tag ist im Rahmen?
  • Wie kommunizieren wir in der Familie?
  • Was können wir für eine wertschätzende, liebevolle Kommunikation im Familienalltag tun?
  • Wie kann die Gesundheit meiner Familie positiv unterstützt werden?
  • Wie erreiche ich mehr Bewegung im Familienalltag?
  • Welche einfachen Tricks gibt es für ein gesünderes Kochen?
  • Was macht uns als Familie aus?
  • Wie können wir noch besser zusammenhalten?
  • Was ist den Kindern in der Familie wichtig – Was den Eltern?
  • Wie können wir unsere Wünsche zusammenbringen?

Nach Tagen voller Erlebnisse aus Familienworkshops, Erlebnispädagogik mit Familienspielen, Wanderungen, Klettern und Bogenschießen, Seilbahnfahrten, Ausflügen zum See und tollen Abenden am Lagerfeuer trafen sich die Familien in den Partnereinrichtungen in ihrem Wohnort. Dort konnten die Familien und Referenten die Familienfahrt noch einmal Revue passieren lassen und weiter an wichtigen Fragen des Familienalltags arbeiten.

 „Danke für die Woche mit Abenteuer, Spiel und Spaß…“, „Es war eine sehr schöne Woche zusammen mit meinen Kindern und anderen Eltern mit Kindern…“ und „Danke für das tolle Erlebnis!“ sind nur einige der vielen positiven Rückmeldungen unserer teilnehmenden Familien.

Der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei den finanziellen Unterstützern von ELAN sowie unseren Partnereinrichtungen. Weiter so!

Finanziell unterstützt wird „ELAN“ mit Fördergeldern des Landes Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto Sachsen-Anhalt und der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Logo_Lotto_bearbeitet

Kontakt

Nele Heindörfer
Programmkoordinatorin Familienbildung ELAN

Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg
Tel.: 0391 610 689-84
Fax: 0391 610 689-39
E-Mail: nele.heindoerfer(at)
sachsen-anhalt.drk.de

Menü schließen